<<<<<<< HEAD

Bukowina Tatrzańska

Bukowina Tatrzańska

Grüne Wälder, Felsengipfel, wilde Natur und kristallreines Wasser - Bukowina Tatrzańska ist eine ruhige Oase, wo man relaxen und sich naturgebunden fühlen kann.

Bukowina Tatrzańska ist einer der schönsten Orte im polnischen Gebirge. Der in der Umgebung höchst gelegene Ort - 1000 ü.d.M. - hat ein besonderes Mikroklima. Der BUKOVINA Terma Hotel SPA liegt am Fuße der Tatra, inmitten der zum Tatra-Nationalpark gehörenden Fichtenwälder.

Auf dem Gebiet der Gemeinde befinden sich solche touristischen Attraktionen wie der höchste Berg der polnischen Tatra: Rysy (2499 m n. p. m.), Morskie Oko, Dolina Pięciu Stawów Polskich (Tal der Fünf Polnischen Seen), der Wasserfall Wielka Siklawa, sowie der Fluß Białka, der die Gemeinde in ethnographischer Hinsicht in zwei unterschiedliche Regionen Spisz i Podhale aufteilt.

Der Tatra-Nationalpark, in dessen äußerem Schutzrand das BUKOVINA –Hotel gelegen ist, grenzt im Süden an den slowakischen Nationalpark, der gemeinsam mit dem Tatra-Nationalpark ein in die UNESCO-Liste eingetragenes internationales Biosphärenreservat bildet.

Die Wanderer können hier Bären, Rehen, Hirschen, Murmeltieren, Gämsen begegnen und eine bezaubernde Flora bewundern. Kristallklares Wasser, frische Bergluft und wilde Natur lassen den Ort so attraktiv erscheinen, dass Sie sich in ihn verlieben werden.

Auf dem Gebiet der Gemeinde befinden sich sogar 2 Grenzübergänge an der Grenze an die Slowakei, das Naturschutzgebiet Przełom Białki, und in direkter Nähe – die Stadt Zakopane, der Staudamm in Niedzica, Nowy Targ mit seinen berühmten Märkten und einem Flughafen (Fallschrimsprünge möglich)

Eine weitere Attraktion der Gemeinde ist Folklore, die in Trachten und im Dialekt sowie in zahlreichen Ereignissen wie z.B. das im Sommer stattfindende Sabałowe Bajania-Festival oder das im Winter veranstaltete Gebirgskarneval, Ausdruck findet. Diese Veranstaltungen finden im Polens weitgrößten Holzgebäude „Dom Ludowy“ (Volkshaus) statt.

Beim schönen wolkenlosen Wetter kann man von einigen Ortschaften andere Gebirgszüge wie z.B. Gorce und sogar Babia Gora und von Rysy aus – die 100km weit entfernte Krakau beobachten.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen.

OK, schließen